Asus hat drei Gaming-Monitore zu einem zusammengefasst: CES2018

Asus hat drei Gaming-Monitore zu einem zusammengefasst: CES2018
Asus hat drei Gaming-Monitore zu einem zusammengefasst: CES2018
Anonim

Eine der Faktoren, die das Spielerlebnis in Multimonitor-Setups beeinträchtigen, sind die Blenden, die als Unterbrechung zwischen den Displays wirken.

Auf der CES 2018 hat der taiwanesische Computerhersteller Asus versucht, das Problem mit einem neuen Zubehör zu lösen, das er gerne als "Bezel-Free Kit" bezeichnet. Auf den ersten Blick scheint das Setup dem im letzten Jahr veröffentlichten Dreifachbildschirm-Laptop Razor sehr ähnlich zu sein, aber die Aufgabe ist sehr unterschiedlich.

Das Kit verwendet die grundlegenden Konzepte des Lichts, nämlich die Lichtbrechung, um eine Illusion der Kontinuität zwischen mehreren Monitoren zu erzeugen, die Teil des Spiels sind. Das Zubehör ist möglicherweise nicht in der Lage, die Lücke vollständig zu überbrücken, verringert jedoch den Unterschied weitgehend.

Die Lichtbrechung zweier benachbarter Monitore wird mit Hilfe einer transparenten thermoplastischen Linse aus PMMA ermöglicht. Es lässt ungefähr 90% des Lichtes durch. Das auf dem Objektiv erzeugte Bild ist etwas schwächer als die Anzeigen, aber es ist besser als nichts zu haben.

Um das erforderliche Maß an Brechung zu erhalten, werden die Monitore mit Hilfe von am Objektiv angebrachten Clips an einem Winkel von 130 Grad angeordnet. Asus sagte, dass sie sich für diesen Winkel entschieden haben, weil er während des Tests das "beste Gleichgewicht zwischen Komfort und Eintauchen" bot.

Das lünettenfreie Kit ist derzeit für die Asus-Monitore ROG Swift PG258Q und Strix XG258Q erhältlich, kann jedoch auch für andere Monitore entwickelt werden. Die Tech ist jetzt auf der diesjährigen CES in Vegas zu sehen. Es wird erwartet, dass es in den kommenden Monaten zum Verkauf angeboten wird.

Quelle: Asus

Beliebtes Thema